Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
27.03.2017

Tischtennis Bericht 25./26.03.2017

Oberliga Südwest Damen

18:00 Uhr  TSG Kaiserslautern – ASG Altenkirchen  8:2

Das war deutlich! Sehr schnell machte Kaiserslautern klar wer „Herr in eigener Halle ist“ und unbedingt aufsteigen will. Ruckzuck stand es 4:0. Julia Schuh und Lisa-Marie Jung sorgten kurz für Hoffnung, doch nach dem Strohfeuer gingen die nächsten 4 Partien wieder an die TSG.

Doppel 0:2, Katharina Schlangen 0:2, Sandra Schumacher 0:2, Lisa-Marie Jung 1:1, Julia Schuh 1:1

So 10:00 Uhr  TTC Winnweiler – ASG Altenkirchen  2:8

Starke Leistung dann am Sonntag morgen gegen wahrlich keine schlechten Gastgeber. Beide Doppel wurden deutlich gewonnen. In den Einzeln überzeugte ´Sandra Schumacher und Julia Schuh mit je 2 Siegen. Katharina Schlangen und Lisa-Marie Jung steuerten je einen Zähler bei.

1. Rheinlandliga Damen

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – SV Windhagen  8:0

Ohne Nr.1, 2 und 3 reisten die Gäste aus Windhagen an. Dadurch war nach einer guten Stunde alles vorbei. Franzi Buchner, Anna Kosak, Claudia Benard und Katrin Latsch gaben nur einen Satz ab. Jetzt kann man noch ein bisschen hoffen das Windhagen das letzte Spiel in Grenzau auch nicht komplett bestreiten kann um eventuell doch noch 2. zu werden.

Oberliga Südwest Herren

So 11:00 Uhr  TuS Weitefeld-Langenbach – TV Nassau

Das Spiel war bei Redaktionsschluß noch nicht beendet!

1. Rheinlandliga Herren

19:00 Uhr  TTC Grün-Weiss Kirn – TTG Mündersbach/Höchstenbach  9:3

Bis zum 3:3 Zwischenstand war alles in Ordnung, dann gingen aber 6 Spiele am Stück weg und die deutliche Niederlage war besiegelt. Die 3 Punkte holten Jan Lindner und Tobias Sältzer. Je 1 Einzel und das gemeinsame Doppel. Olaf Weigold, Thomas Schlangen, Thomas Schneider und Christian Schäfer gelang nichts.

2. Rheinlandliga N/O Herren

15:00 Uhr  SV Eintracht Mendig – SF Nistertal 07 II  2:9

19:30 Uhr  TV Eintracht Cochem – SF Nistertal 07 II  9:5

Wie erwartet endeten die beiden Spiele in Mendig und Cochem. Der Vorletzte Mendig wurde deutlich mit 9:2 bezwungen. Das Doppel Geppert/Schneider und Andreas Weyand patzten.

Beim Angstgegner Cochem gelangen wieder 2 Doppelerfolge, dann setzte es aber 5 Einzelniederlagen in Folge. Vorne gelang Marc Geppert im Spitzeneinzel ein Erfolg gegen „den Hexer“ Bernd Schuler, in der Mitte gewann Sascha Müller gegen Monreal. Das war’s. Rainer Beib, Florian Schneider und Kurt Meteling blieben sieglos.

16:00 Uhr  TV Eintracht Cochem – TTV Alexandria Höhn  8:8

Besser machten es die Höhner in Cochem. Jannik Venter, Thomas Gas und Thomas Olschewski dominierten jeweils in Ihren Paarkreuzen. Schade das Markus Seel, Florian Ferger und Ersatzspieler Alexander Baldus kein Punkt gelang. Mit 7:8 ging es ins Abschlußdoppel. Dieses gewannen Venter/Ferger dann deutlich mit 3:1 und retteten den verdienten Punkt an der Mosel.

1.Bezirksliga Ost Herren

Fr 20:00 Uhr  SSV Hattert – TuS Weitefeld-Langenbach II  0:9

Kurzen Prozess machten die Weitefelder mit Hattert. Auch die 3 Fünfsatzspiele gingen an die Gäste. Andreas Kohlhas, Heiner Brill, Roger Schneider, Fabian Kohlhas, Dorian Schumacher und Patrick Aicher hatten keine Chance gegen Jonas Röhrig, Robin Ennenbach, Paul Richter, Steffen Sannert, Dennis Dik und Tim Antimiczuk.

15:00 Uhr  SV 09 Alsdorf – SG Lahnbrück Fachbach II

Es wurde leider kein Ergebnis veröffentlicht in ClickTT bis Sonntag Nachmittag.

15:00 Uhr  VfL Dermbach – Sportfreunde Boden 9:2

Das Doppel 1 Schmidt/Schlosser und Ersatzspieler Tim Stark ließen die beiden Gästepunkte zu. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die restlichen Spiele souverän gewonnen.

19:00 Uhr  VfL Dermbach – TTG Mündersbach/Höchstenbach  8:8

Heißer Tanz am Abend gegen die TTG. Die Doppel endeten insgesamt 2:2 und in den Einzeln ging es immer hin und her. Vorne 3:1 für die Gäste. Sascha Schmidt schlug Thomas Schröder, Benni Breuer unterlag Schröder und Markus Schaufelberger. 4:0 in der Mitte für Dermbach. Erik Schlosser und Florian Puncochar gaben gegen Bernd Kohlhas und Manfred Schneider keinen Satz ab. Hinten gewann für Dermbach nur Reiner Trapp gegen Kai Bergmann. Guido Kreutz unterlag Bergmann und Reifenberg. Das Schlußdoppel gewannen dann Schröder/Schaufelberger gegen Schmidt/Schlosser mit 3:1.

So 10:00 Uhr  VfL Dermbach – VfL Kirchen II  9:3

Das 3. Spiel am Wochenende für die Dermbacher dauerte dann nur 2 Stunden. Zu wenig konnte Kirchen entgegensetzen. Ein Doppel, Maxi Weyel und Christoph Becher holten die 3 Kirchener Punkte. Christoph Dräger, Andreas Holz, Steve Herrmann und Rüdiger Treude konnten keine Punkte beisteuern gegen gute Gastgeber.

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 III – TuS Weitefeld-Langenbach II  0:9

Das Zweite 9:0 an einem Wochenende konnten die ersatzgeschwächten Nistertaler nicht verhindern. Jonas Röhrig, Robin Ennenbach, Paul Richter, Steffen Sannert, Dennis Dik und Tim Antimiczuk ließen Danny Ott, Phil Pearce, Ralf Kray, Luca Breuer, Sebastian Relet und Günter Seiler keine Chance.

19:00 Uhr  VfL Kirchen II – SG Lahnbrück Fachbach II  4:9

Das war’s dann wohl für Kirchen. Durch das 4:9 hat der VfL nur noch theoretische Chancen die Klasse zu halten. Bei einem Doppelsieg und den Einzelerfolgen von Christoph Dräger und Andreas Holz war der 3:2 – Zwischenstand eigentlich gut. Danach punktete aber nur noch Steve Herrmann. Maxi Weyel, Christoph Becher und Rüdiger Treude verloren leider Ihre Spiele.

So 10:00 Uhr  SV 09 Alsdorf – SSV Hattert

Das Spiel war bei Redaktionsschluß noch nicht beendet!

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum