Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
23.03.2017

Tischtennis Vorbericht 25./26.03.2017

Oberliga Südwest Damen

18:00 Uhr  TSG Kaiserslautern – ASG Altenkirchen

So 10:00 Uhr  TTC Winnweiler – ASG Altenkirchen

Am Wochenende geht es zum Topspiel in die Pfalz. In Kaiserslautern spielt dann  der Erste gegen den Zweiten. Beide Teams haben 4 Verlustpunkte, der Sieger steigt dann wohl sicher auf. Das Hinspiel ging zwar mit 8:4 verloren, es war aber das erste Spiel der Saison und keiner wusste genau wo man steht. Diesmal wird es bestimmt knapper und die Tagesform wird über Sieg- oder Niederlage entscheiden.

Am Sonntag morgen geht es dann weiter in Winnweiler. Trotz des 8:1 im Hinspiel sollte man gewarnt sein, denn 2 der 4 Minuspunkte der „Lautrer“ kommen vom TTC. Also: Obacht!

1. Rheinlandliga Damen

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – SV Windhagen

Am Samstag ist der Tabellenzweite in Nistertal zu Gast. Windhagen muss auf eine der beiden Spitzenspielerinnen verzichten, ist also schlagbar. Trotzdem muss natürlich gut gespielt werden und man darf sich keine Ausrutscher erlauben. Vielleicht kann der Rückstand ja doch noch mal verkürzt werden auf den Relegationsplatz.

Oberliga Südwest Herren

So 11:00 Uhr  TuS Weitefeld-Langenbach – TV Nassau

Nach den perfekten beiden letzten Wochenenden kommt nun mit Nassau der Tabellenzweite. Erwarten darf man sicherlich nicht zwingend einen Punkt, doch ein bisschen Hoffnung ist wegen des „Zwischenhochs“ angebracht. Interessant zum Zuschauen ist es auf jeden Fall. Neben der tschechischen Nr. 1 Vavra, steht der mehrfache Deutsche Meister Böhm und der „Nörker“ Marian Schuh im Aufgebot der Nassauer.

1. Rheinlandliga Herren

19:00 Uhr  TTC Grün-Weiss Kirn – TTG Mündersbach/Höchstenbach

Die TTG ist beim Tabellenzweiten in Kirn zu Gast. Jeder Punkt muss erkämpft werden um die Klasse zu halten. Auch wenn die letzten Spiele nicht unbedingt hoffnungsvoll stimmen ist auch in Kirn bei optimaler Leistung was drin. In der Hinserie wurde mit 2 Mann Ersatz 9:4 verloren und viele knappen Spiele gingen weg. Kämpfen lohnt sich!

2. Rheinlandliga N/O Herren

15:00 Uhr  SV Eintracht Mendig – SF Nistertal 07 II

19:30 Uhr  TV Eintracht Cochem – SF Nistertal 07 II

Die zweite der Nistertaler haben noch mal ein anstrengendes Wochenende vor der Tür. Beim Vorletzten Mendig sollte gewonnen werden, in Cochem geht traditionell ja nie was. Man kann also locker drauf los spielen und schauen was am Ende bei raus springt.

16:00 Uhr  TV Eintracht Cochem – TTV Alexandria Höhn

Mittags spielen die Höhner in Cochem. Auch hier wird ein ausgeglichenes Spiel erwartet mit leichten Vorteilen für die Westerwälder. Da beide Mannschaften im „Niemandsland“ der Tabelle sind ist der Ausgang nicht wirklich entscheidend.

1.Bezirksliga Ost Herren

Fr 20:00 Uhr  SSV Hattert – TuS Weitefeld-Langenbach II

Nach dem Punktgewinn beim Tabellenzweiten „Mü-Hö“ erhoffen sich die Hatterter eventuell auch gegen Weitefeld dagegen halten zu können. Die TuS hingegen spielt eine sehr souveräne Saison und ein Sieg erwarten sie auch von sich selbst.

15:00 Uhr  SV 09 Alsdorf – SG Lahnbrück Fachbach II

Beide Mannschaften 15 Punkte und sind nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz. Der Sieger der Partie ist gerettet, der Verlierer muss sich noch strecken. Unter diesen Voraussetzungen riecht es förmlich nach einem Unentschieden. Hinspiel: 4:9!

15:00 Uhr  VfL Dermbach – Sportfreunde Boden

So 10:00 Uhr  VfL Dermbach – VfL Kirchen II

Am Wochenende treffen die Dermbacher in heimischer Halle auf den Letzten (Boden) und Vorletzten (Kirchen). Gegen Boden sollte nichts anbrennen, im Derby gegen Kirchen am frühen Sonntag morgen ist sehr oft alles möglich. Während Boden schon abgeschrieben ist kämpfen die Kirchener noch verbissen um das rettende Ufer noch zu erreichen.

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 III – TuS Weitefeld-Langenbach II

Gegen eine ersatzgeschwächte Nistertaler 3. wird es die TuS wohl sehr leicht haben. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre überraschend.

19:00 Uhr  VfL Kirchen II – SG Lahnbrück Fachbach II

Am Samstag Abend gilt es für den VfL. Mit Fachbach kommt ein schlagbarer, wenn auch sehr guter Gegner. Um unten raus zu kommen müssen solche Spiele in der Endphase der Saison allerdings erfolgreich gestaltet werden. Da Fachbach selbst noch ein paar Pünktchen benötigt wird es bestimmt ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

So 10:00 Uhr  SV 09 Alsdorf – SSV Hattert

Gleiche Voraussetzungen wie Kirchen-Fachbach gelten im Spiel am frühen Sonntag morgen in Alsdorf. Hattert muss – Alsdorf kann. Auch hier ist ein knappes Spiel zu erwarten.

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum