Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
30.01.2017

Tischtennis Bericht 28./29.01.2017

Verbandsoberliga Südwest Damen

Sa 14:30  TTG Hargesheim/Roxheim – ASG Altenkirchen II

Sa 18:30  TuS 04 Monzingen e.V. – ASG Altenkirchen II

VERLEGT!

1. Rheinlandliga Damen

Sa 15:00 Uhr  TTC GR Trier II – SF Nistertal  1:8

Ein deutlicher Auswärtssieg für die Nistertalerinnen, auch weil 4 Spiele im 5. Satz allesamt gewonnen wurden. Neben dem 2:0 in den Doppeln sorgten Anna Kosak 1:1, Claudia Benard 2:0, Miriam Metz 2:0 und Katrin Latsch 1:0 für klare Verhältnisse in Trier.

So 11:00 Uhr  TTF Konz – SF Nistertal

Noch nicht beendet bei Redaktionsschluß!

Verbandsoberliga Südwest Herren

Sa 15:00 Uhr  SF Nistertal 07 – TG Wallertheim  2:9

Die erwartete Klatsche gab es gegen den Tabellenführer Wallertheim. Obwohl es schnell 0:5 stand wehrten sich die SF und durch Yannic Müller und Chris Schneider gab es auch zählbares zu verzeichnen. Ein Riesenspiel machte der „Orkan aus Enspel“ Sascha Müller, leider ging ihm im 5. Satz die Luft aus.

Es spielten: Doppel 0:3, Kai Otterbach 0:2, Moritz Beib 0:2, Yannic Müller 1:0, Felix Binge 0:1, Chris Schneider 1:0, Sascha Müller 0:1

Sa 19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – TSV Gau-Odernheim  4:9

Ganz bittere Niederlage die noch richtig weh tun kann! Im Doppel ging es schon los. 10:7-Führung im 5. Satz konnte von Felix Binge/Johannes Rahn nicht genutzt werden. Oben spielte Kai Otterbach sein bestes Tischtennis und gab gegen wahrlich nicht schlechte Schmitt und Bauer keinen Satz ab. Moritz Beib vergeigte hier und da ein paar Satzbälle um es knapper zu gestalten, unterlag leider 2x. Die Mitte entschied dann das Spiel zu Ungunsten der Sportfreunde. Johannes Rahn unterlag Frederik Hoffmann 2x in der Verlängerung, da war mehr drin. Im 2. Spiel war es noch krasser. 2:0 und 7:2 Führung gegen Weihrauch drehte Weihrauch mit cleverem Spiel noch in einen Sieg. Yannic Müller hatte keine Chance gegen Weihrauch, war aber gegen Hoffmann auf der Siegerstraße, unterlag dann 11:9 im 5. Satz. Hinten gab es 2 glatte Spiele, Felix Binge siegte, Chris Schneider unterlag jeweils 3:0.

Willkommen im Abstiegskampf!

1. Rheinlandliga Herren

Sa 19:00 Uhr  VfR Simmern II – TTG Mündersbach/Höchstenbach

VERLEGT!

Sa 19:00 Uhr  VfL Kirchen – SG Sinzig/Ehlingen  7:9

Wegen der Doppel unterlag Kirchen denkbar knapp der SG. Die Einzel waren komplett ausgeglichen, Vorne 2:2, Mitte 3:1, Hinten 1:3. Leider gingen 2 Anfangsdoppel im 5 Satz weg und im Enddoppel hatten Rosenthal/Böer beim 0:3 wenig Chancen.

Es spielten: Steffen Rosenthal 2:0, Philipp Böer 0:2, Andre Gabriel 2:0, Oliver Weitz 1:1, Cedric Weber 1:1 und Peter Stolpp 0:2

2. Rheinlandliga N/O Herren

Sa 18:00 Uhr  SG Mühlbachtal – TTF Oberwesterwald  1:9

Den erwarteten deutlichen Auswärtssieg fuhr die TTF in Mühlbachtal ein. Einzig der junge Eugen Schumacher unterlag Nico Schmidt. Michael Kosak, Ralf Brüggemeier, Felix Heinz, Frank Simon und Sven Schuhen hielten sich schadlos.

Sa 20:00 Uhr  SV Eintracht Mendig – TTV Alexandria Höhn  7:9

Knappes Ding in Mendig. Nach 3:1 Rückstand wurden 5 Spiele am Stück gewonnen bevor es ausgeglichen hin und her ging. Matchwinner war definitiv Thomas Olschewski und das Doppel Jannik Venter/Florian Ferger mit jeweils 2 Siegen. Die restliche Mannschaft spielte 1:1. Jannik Venter, Markus Seel, Florian Ferger, Thomas Gas und Alexander Uselmann.

1. Bezirksliga Ost Herren

Sa 15:00 Uhr  SV 09 Alsdorf – TTC Wirges IV  8:8

Packendes Spiel in Alsdorf. Gerechte Punkteteilung, 8x über die volle Distanz von 5 Sätzen – so macht Tischtennis Spaß. Stefan Imhäuser (1:1) und Jan Grossert (0:2) holten oben zusammen nur einen Punkt, das war zu wenig. Tobias Daub (2:0) und Felix Schmallenbach (0:2) machten es ein bisschen besser in der Mitte. Auch hinten gab es 2 Punkte, je einen von Andre Schwan und Josef Schmidt. Doch in den Doppeln wurde das Unentschieden gerettet. 2 Anfangsdoppel und Imhäuser/Daub im Schlußdoppel sorgten für das 8:8.

Sa 19:00 Uhr  VfL Dermbach – TTC Wirges IV  9:5

Letztendlich ein souveräner Sieg der Dermbacher. Relativ schnell stand es 5:1 bevor es jeweils immer 2 Siege im Wechsel gab. Mal wieder bester VfL-Akteur war Sascha Schmidt mit 2 Siegen. Benni Breuer, Erik Schlosser, Joachim Schupp und Reiner Trapp spielten 1:1, Guido Kreutz kam nur einmal dran und schlug dabei Tobias Schweitzer.

Sa 15:00 Uhr  SF Nistertal III – VfL Kirchen II  8:8

Fast zu erwarten war das es in diesem Spiel ins Schlußdoppel geht. Dieses gewannen die Kirchener Dräger/Holz gegen Mohr/Meteling. Die Doppel zu Beginn hatten es schon in sich. Die Nistertaler unterlagen 2x mit 2 Punkten unterschied. Danach verschenkte Pierre Mohr eine 2:0 und 8:4 Führung gegen Holz. Auf Nistertaler Seite überragten Danny Ott und Phil Pearce mit jeweils 2 Siegen, auf Kirchener Seite konnte nur Andreas Holz doppelt punkten.

Es spielten: Pierre Mohr 1:1, Kurt Meteling 1:1, Christof Metz 1:1, Danny Ott 2:0, Johannes Rech 0:2 und Phil Pearce 2:0 / Christop Dräger 0:2, Andreas Holz 2:0, Udo Röhlich 1:1, Steve Herrmann 0:2, Christoph Becher 1:1 und Rüdiger Treude 1:1

Sa 19:00 Uhr  SF Nistertal III – SG Lahnbrück Fachbach II  9:5

Ganz starke Leistung dann im Anschluss gegen Fachbach. Männer des Spiels waren diesmal Pierre Mohr und erneut Danny Ott mit jeweils 2 Erfolgen. 2:1 nach den Doppeln, oben dann 3:1 (Kurt Meteling unterlag sehr knapp nach 2:0 Führung Marco Noetzel) und in der Mitte gab es nur einen Punkt von Christof Metz. Benni Stahl ging leer aus. Hinten dann 3:0 und damit die Entscheidung zu Gunsten der Nistertaler. Danny Ott und Phil Pearce entnervten die Gegner aufgrund erhöhtem Noppenaufkommen.

Sa 19:00 Uhr  SSV Hattert – VfL Kirchen II  7:9

Unfassbar ausgeglichen ist diese 1. Bezirksliga. Jetzt ist Hattert auch mittendrin im Abstiegskampf. Wie am Mittag gewannen Dräger/Holz 2 Doppel, insgesamt 2:2. Vorne war es ausgeglichen. Andreas Kohlhas gewann beide Einzel, Heiner Brill unterlag Christoph Dräger und Andreas Holz. Gleiches Bild in der Mitte: Roger Schneider siegte 2x, Fabian Kohlhas unterlag Udo Röhlich und Steve Herrmann. Hinten dann die Entscheidung zu Gunsten der Kirchener. Christoph Becher holte beide Zähler gegen Dorian Schumacher und Patrick Aicher und Rüdiger Treude steuerte den fehlenden gegen Aicher dazu. Jetzt haben Kirchen und Altenkirchen 9 Punkte, Hattert 10 und Nistertal 11 – enges Ding, Ausgang total offen! Tolle Klasse!

Sa 19:00 Uhr  ASG Altenkirchen – TuS Weitefeld-Langenbach II

VERLEGT!

--- Bericht ---
Kai Otterbach

 

 


Zeitraum