Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
08.12.2016

Tischtennis Vorbericht 10./11.12.2016

Oberliga Südwest Damen

18:30 Uhr  TSG Heidesheim – ASG Altenkirchen

Am Samstag geht es in Heidesheim um den 2. Tabellenplatz und damit die Vizeherbstmeisterschaft. Beide Mannschaften unterlagen Kaiserslautern und gaben gegen Nünschweiler einen Punkt ab. Ein enges Spiel wird erwartet und die ASG ist gefordert, denn der 2. Platz berechtigt zur Relegation.

So 11:00 Uhr  ASG Altenkirchen – FC Queidersbach

Am Sonntagmorgen zum Hinrundenausklang erwarten die Altenkirchener den FC Queidersbach in heimischer Halle. Queidersbach lebt von Elena Süß (23:0 Bilanz), steht aber mit 3:13 Punkten auf dem 8. Platz. Mal schauen ob die Serie von Frau Süß reißt und wenn nicht, ob die ausgeglichenere Mannschaft trotzdem gewinnt.

Verbandsoberliga Südwest Damen

So 11:00 Uhr  TSV Gau-Odernheim II – ASG Altenkirchen II

Zum Vorrundenkehraus muss die 2. der ASG nach Gau-Odernheim. Mit einem Sieg würde der Abstand zu Platz 1 lediglich 2 Punkte betragen. Das wiederum würde für eine spannende Rückserie sorgen. Allerdings ist Gau-Odernheim nach Minuspunkten sogar noch ein Punkt besser und es wird wohl die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Verbandsoberliga Südwest Herren

18:30 Uhr  TSV Gau-Odernheim – SF Nistertal 07

Am Samstag gibt es in Rheinhessen noch mal ein schönes Spiel für die Sportfreunde. Trotz Ersatz (Ohne Johannes Rahn + Kurt Meteling und Felix Beib muss verletzungsbedingt die Spiele abschenken) ist man nicht chancenlos beim guten Gegner. Denn in dieser grandiosen Hinserie wurden schon zu oft nicht erwartete Ergebnisse erzielt. Ergänzungsspieler Chris Schneider wird zusätzlich motivierend auf die Truppe einwirken.

So 11:00 Uhr  TG Wallertheim – SF Nistertal 07

Zum allerletzten Spiel der Hinrunde gibt’s aber noch mal richtig einen auf die Mütze. Wallertheim dominiert mit 16:0 Punkten die Liga, ist klat die stärkste Mannschaft und wird sich auch von aufmüpfigen Nistertalern nicht beirren lassen. Wäre auch bitter für die TG – bei der Aufstellung!

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum