Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
16.11.2016

Tischtennis Bericht 12./13.11.2016

Oberliga Südwest Herren

So 14:00 Uhr  TV Nassau – TuS Weitefeld/Langenbach  9:2

Nichts zu ernten gab es für die Weitefelder in Nassau. Die einzigen Gegenpunkte ließen Vater und Sohn Böhm zu. Das Thomas Becker gegen David Böhm gewinnt war nicht überraschend aber das glatte 3:0 von Yannick Schneider gegen Altmeister Georg Böhm ist aller Ehren Wert! Ansonsten kam noch Christian Köhler in den 5. Satz gegen Vavra und das Doppel Schneider/Wallmeroth konnte ein 2:0 nicht nach Hause bringen. Andreas Greb gegen Marian Schug (den „Ex-Nörker“), Nico Strasser und Rene Wallmeroth hatten nichts zu lachen.

 

Verbandsoberliga Südwest Herren

15:00 Uhr  SF Nistertal 07 – DJK 1920 Ochtendung  9:0

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – TTF Konz  9:4

Gegen Ochtendung bedarf es keiner Erwähnung und gegen Konz waren die Nistertaler im Vorteil, weil mit Tim Weis einer der fleißigsten Punktesammler der Gäste fehlte. Die Doppel liefen nicht wie erhofft, nur ein 1:2. Oben dann die Punkteteilung. Kai Otterbach gewann locker, Yannic Müller war mehr oder weniger chancenlos gegen Maxi Reinert. Der bislang beste Nistertaler, Moritz Beib, ließ gegen den Abwehrer Bruckmann nichts anbrennen und dann kamen die beiden entscheidenden Partien. Nach 1:2 Satzrückstand gelang Johannes Rahn mit einer sehr guten, nervenstarken Leistung das 12:10 im 5. Satz. Am Nebentisch hatte Felix Binge bis zum 2:0 alles im Griff, musste aber in den 5. Satz. Dort ging er 5:1 in Führung, lag dann hinten und bog glücklich mit 11:9

das Spiel ein. Danach war es recht deutlich. Auf die Niederlage von Kurt Meteling folgten 4 deutliche Siege von Kai Otterbach, Yannic Müller, Moritz Beib und Johannes Rahn zum verdienten 9:4.

 

1. Rheinlandliga Herren

17:30 Uhr  TTG Mündersbach/Höchstenbach – SG Sinzig/Ehlingen  8:8

So was nennt man wohl gerechtes Spielergebnis – 32:32 Sätze! Doppel und Oben 2:2, Mitte 3:1 und Hinten 1:3. Ein ständiges hin und her im Spielverlauf endete schließlich für alle zufrieden stellend mit 8:8. Bei der TTG spielten: Jan Lindner 1:1, Thomas Schlangen 1:1, Christian Schäfer 1:1, Thomas Schneider 2:0, Markus Schaufelberger 0:2 und Bernd Kohlhas 1:1.

 

19:00 Uhr  VfL Kirchen – SG Lahnbrück Fachbach  9:4

Vom Ergebnis relativ deutlicher Sieg der Kirchener, der bei näherer Betrachtung auch hätte enger sein können. Schnell ging der VfL mit 5:1 in Führung, inkl. 2x 11:9 Sieg im 5. Satz. Diese knappen Erfolge glich der Fachbacher Marc Baulig gegen Andre Gabriel und Cedric Weber alleine aus (12:10 und 15:13 im 5. Satz). Außer einer weiteren Niederlage ließen die Kirchener aber nichts zu und siegten zu recht.

Es spielten: Steffen Rosenthal 1:1, Philipp Böer 2:0, Andre Gabriel 1:1, Cedric Weber 1:1, Oliver Weitz 1:0 und Peter Stolpp 1:0.

 

2. Rheinlandliga N/O Herren

19:00 Uhr  TTV Alexandria Höhn – SG Mühlbachtal  9:1

Ohne den noch angeschlagenen Thomas Gas aber wieder mit Christoph Müller gelang ein deutlicher 9:1 Sieg. In allen Belangen überlegen, außer eventuell beim Pizza Essen im Anschluss, gestatte nur Christoph Müller den Gegenpunkt gegen Nico Schmitt.

Oliver Meuer, Jannik Venter, Florian Ferger, Markus Seel und Thomas Olschewski holten die Punkte.

 

1. Rheinlandliga Damen

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – TTC GR Trier II  8:1

Der angekündigte Doppelerfolg der Gäste kam zwar nicht zu Stande aber immerhin verhinderte Heike Hartmann auf Trierer Seite die Höchststrafe durch einen knappen Erfolg über Anna Kosak. Franzi Buchner 2:0, Anna Kosak 1:1, Katrin Latsch 2:0 und Desi Groß 1:0 waren im Einsatz. 

 

---Bericht---

Kai Otterbach


Zeitraum