Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
10.11.2016

Tischtennis Vorbericht 12./13.11.2016

Oberliga Südwest Herren

So 14:00 Uhr  TV Nassau – TuS Weitefeld/Langenbach

Am Sonntag geht es zum Tabellenführer. Allerdings scheint auch Nassau nicht so stabil wie die letzten beiden Jahre. Trotzdem sind natürlich 10:2 Punkte sehr ordentlich. Von 1-4 ist Nassau unfassbar stark, schwer dort Punkte zu sammeln. Wenn allerdings einer dieser 4 fehlt ist alles offen. Zu viele Hoffnungen sollte man sich aber nicht machen, die letzten beiden Jahre geben keinen Grund dazu. Nach dem verpatzten Start kann die TuS aber total befreit in Nassau aufspielen, vielleicht geht es ja ohne Druck besser………….

Verbandsoberliga Südwest Herren

15:00 Uhr  SF Nistertal 07 – DJK 1920 Ochtendung

19:00 Uhr (oder früher/im Anschluß)  SF Nistertal 07 – TTF Konz

Ochtendung spielt mit einer „Verbandsoberligaunwürdigen“ Mannschaft in dieser Saison. Bis jetzt gab es 4x ein 0:9 und das wird sich auch nicht ändern – sehr sportlich…………..

Danach kommt es zu einem sehr wichtigen Spiel gegen Konz. Der hochmotivierte Aufsteiger hat schon 2 Punkte gegen die starken Höhr-Grenzhäuser (das ist Nistertal schon lange nicht mehr gelungen) und Frei-Laubersheim eingefahren. Gegen Feldkirchen kamen die TTF genauso unter die Räder wie die SF, es könnte also ein sehr enges Spiel werden. Nistertal kann wohl auf Johannes Rahn zurück greifen, dadurch stehen die Chancen natürlich um ein vielfaches besser. Wenn gewonnen wird ist die Hinserie schon fast perfekt gelaufen, egal was noch passiert. Wenn es eine Niederlage setzt wird es noch viel heißer als erwünscht!

1. Rheinlandliga Herren

17:30 Uhr  TTG Mündersbach/Höchstenbach – SG Sinzig/Ehlingen

Am Samstag ist der Tabellennachbar aus Sinzig zu Gast. Ein heißes Spiel ohne mögliche Vorhersage! Bei der TTG sind Benni Breiten und Thomas Schneider die Spieler mit dem besten Punkteverhältnis, der Rest steht mehr oder weniger ausgeglichen. Bei den Gästen stehen alle ausgeglichen. Die Tagesform und/oder das Heimrecht wird wohl entscheidend sein bei diesen gleichstarken Teams.

19:00 Uhr  VfL Kirchen – SG Lahnbrück Fachbach

Letztes Jahr fast aufgestiegen – jetzt steht Fachbach mit 0:6 Punkten nicht gerade rosig da. Kirchen ist mit 7:5 Punkten „vorne dran“. Allerdings ist das kein Selbstläufer. Fachbach verfügt über eine starke, ausgeglichene Truppe die jede Mannschaft dieser Liga ärgern kann. Durch den Heimvorteil und dem nicht vorhandenem Selbstvertrauen der Gäste könnte es trotzdem zu Gunsten der Kirchener ausgehen.

2. Rheinlandliga N/O Herren

19:00 Uhr  TTV Alexandria Höhn – SG Mühlbachtal

Leichtes Spiel für die TTV. Die Gäste wären eigentlich letzte Saison schon abgestiegen und haben dieses Jahr zudem noch ihr erstes Paarkreuz „verloren“ = Null Chance auf einen Punkt. Es geht nur um die Höhe des Sieges!

1. Rheinlandliga Damen

19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – TTC GR Trier II

Das vorletzte Spiel bereits für die Nistertaler Damen. Mit Trier kommt eine Mannschaft die bezwungen werden  muss, will man das Ziel Aufstieg nicht aus den Augen verlieren. Obwohl Heike Hartmann (spielt normal bei den Männern mit) am Start ist sollte dieses Spiel gewonnen werden, denn danach sind die Sportfreundinnen doch ausgeglichener, besser besetzt. Allerdings gibt’s eine Kampfansage aus Trier von Evelyn Göbel: „Das Doppel mit Heike gewinnen wir auf jeden Fall und danach wird auch nichts geschenkt!“……sprach sie mit einem Augenzwinkern! ;-)

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum