Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
19.10.2016

Tischtennis Vorberichte 22./23.10.2016

Verbandsoberliga Südwest Damen

So 11:00 Uhr  TTC GR Trier – ASG Altenkirchen II

Die Gelb-Roten Triererinnen sind aus der Oberliga abgestiegen und haben bis jetzt 1x gewonnen, 1x verloren und 1x unentschieden gespielt. Also von allem was dabei. Neben 2 erfahrenen Spielerinnen (Sandra Heimes und Martina Schäfer) verfügt Trier über 2 junge „Wilde“ Damen (Maike Heimes und Tina Zimmermann). Eine gute homogene Mischung die es den ASG-Mädels nicht leicht machen wird. Zudem kann zur Not noch auf die Nr. 1, Tanja Hetzel (bis vor kurzem noch SchulzJ), zurück gegriffen werden. Um in Trier bestehen zu können müssen die Altenkirchener ein sehr gutes Spiel abliefern. Unmöglich ist es allerdings nicht in der ältesten Stadt Deutschlands mindestens einen Punkt zu entführen.

 

1. Rheinlandliga Damen

14:00 Uhr  TuS Mosella Schweich – SF Nistertal 07

Nach der dusseligen Niederlage in Windhagen gilt es nun keine Ausrutscher zuzulassen und die Windhagener zu verfolgen. In Schweich spielt mit Verena Glasner eine seit Jahren sehr gute Spielerin die immer für 4 Punkte gut ist, danach ist Mosella aber verwundbar. Außerdem muss natürlich auch Glasner nicht verlustpunktfrei sein. Nistertal muss zwar auf Anna Kosak verzichten (Urlaub) sollte „kurz vor Trier“ aber trotzdem gewinnen.

 

1. Rheinlandliga Herren

15:00 Uhr  VfR Simmern II – VfL Kirchen

19:00 Uhr  TTC Zugbrücke Grenzau – VfL Kirchen

Seltsamer Koppelspieltag für Kirchen. Mittags im Hunsrück in Simmern, abends in Grenzau. Bei Simmern ist der Wurm drin diese Saison. Sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten geht nix zurzeit. Der VfL hofft das es auch zumindest das kommende Wochenende so bleibt. Warum 3 Spieler noch nicht zum Einsatz kamen ist nicht bekannt und die die spielen, sind alles andere als in Höchstform. Alle haben ein negatives Spielverhältnis und somit ziert der VfR mit 0:8 Punkten das Tabellenende.

Am Abend in Grenzau warten mit dem besten Mann der Klasse, Pawel Foltanowicz, und „seltsamen“ Plastikbällen gleich 2 schwer zu schlagende Faktoren auf die Kirchener. Die restliche Mannschaft ist schlagbar und ein knapper Sieg sollte erreicht werden in der Bundesligahalle am Brexbach.

 

2. Rheinlandliga N/O Herren

19:00 Uhr  TV Eintracht Cochem – TTF Oberwesterwald

Bleiben die kombinierten Verlustpunktfrei in der 2. Rheinlandliga und damit Verfolger Nr. 1 der TTG Torney/Engers? Schwere Frage, denn in Cochem ist schon so manche Mannschaft gestrauchelt. Nicht zuletzt wegen des „Hexers“ (Bernd Schuler). Der unermüdliche Routinier spielt immer noch eine gute Kugel und hat letzte Saison sogar Michel Kosak geschlagen. Ein heißer Kampf mit offenem Ausgang wird erwartet!

 

Bezirksliga Ost Herren

19:00 Uhr  SSV Hattert – TTG Mündersbach/Höchstenbach II

Hattert hat es sich mit dem Sieg gegen Fachbach erstmal im Mittelfeld gemütlich gemacht. 6:6 Punkte sind eine gute Ausbeute! Die TTG gehört zu den 3 Mannschaften die noch „zu Null“ stehen. Dementsprechend ist die Ausgangslage klar. „Mü-Hö“ hat mit Thomas Schröder eine super Nr. 1 (8:0), die von Andreas Kohlhas (10:2) wohl mal richtig gefordert wird. ALLE anderen TTG-Spieler stehen aber ebenfalls positiv, ein Schwachpunkt im Team ist nicht auszumachen.

---Bericht---

Kai Otterbach


Zeitraum