Logo
Sport Da/He
17.10.2016

Tischtennis Berichte 15./16.10.2016

Verbandsoberliga Südwest Damen

18:00 Uhr  ASG Altenkirchen II – SG Weißenthurm-Kettig  1:8

Ohne Lisa Beyer, Jasmin Aicher und Glück gab es eine viel zu hohe Niederlage gegen die gute SG. Die Doppel endeten noch „normal“ mit 1:1. Nadine Heidepeter/Renate Demmer gewannen knapp während Katharina Demmer/Yvonne Heidepeter mit 3:1 verloren. Aber in den Einzeln war es wie verhext. Katharina Demmer, Yvonne + Nadine Heidepeter unterlagen der Reihe nach knapp im 5. Satz. Dann gab es 2 deutliche Niederlagen von Renate und Katha Demmer bevor Yvonne Heidepeter wieder eng im 5. verlor. Die letzten beide Sätze von Nadine Heidepeter zum 1:8 gegen Kerstin Müller waren dann nur symptomatisch: 10:12, 10:12!

Jetzt ist die Frage ob nur Pech der Grund war oder fehlende Kondition oder Nervenstärke/Selbstvertrauen…..

 

1. Rheinlandliga Herren

19:00 Uhr  VfL Kirchen – TTG Mündersbach/Höchstenbach  9:7

Nach langer Durststrecke gelang dem VfL mal wieder ein Sieg mit dem knappsten möglichen Ergebnis gegen die TTG. Das erste und zweite Paarkreuz der Gäste war stärker als das der Kirchener, dafür gewann der VfL die Doppel und Paarkreuz Nr. 3. Entscheidend war im Endeffekt das 4:0 „hinten“ von Oliver Weitz und Peter Stolpp gegen Markus Schaufelberger und Thomas Sältzer. Vorne überzeugte Thomas Schlangen mit Siegen über Philipp Böer und Steffen Rosenthal. Jan Lindner bezwang ebenfalls Rosenthal, unterlag aber Böer. In der Mitte schlug Thomas Schneider 2x zu. Andre Gabriel und Cedric Weber hatten das nachsehen. Gabriel gewann dann aber gegen Schäfer, Weber ging leer aus. So ging es dann mit 8:7 für Kirchen ins Schlußdoppel. Dort machten Steffen Rosenthal/Philipp Böer kurzen Prozess (5, 5, 3) mit Jan Lindner/Christian Schäfer.

 

1. Bezirksliga Ost Herren

19:00 Uhr  VfL Kirchen II – SSV Hattert  7:9

Auch die 2. Mannschaft des VfL ging wie die Erste ins Schlußdoppel, doch in diesem Spiel mit besserem Ausgang für die Gäste. 2:1 nach den Doppeln für Kirchen. Vorne gewann wie gewohnt Andreas Kohlhas ohne Probleme gegen Andreas Holz und Christoph Dräger und schraubte seine Bilanz auf 10:2 Siege – Respekt!

Roger Schneider unterlag beiden Kirchenern. Gleiches in der Mitte: Heiner Brill schlug Udo Röhlich und Steve Herrmann, Fabian Kohlhas unterlag beiden. Hinten dann die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Christoph Becher (1:1) und Rüdiger Treude (0:2) holten einen Punkt zu wenig gegen Florian Hammer (1:1) und Dorian Schumacher (2:0). Das Enddoppel ging dann in den 5. Satz, war sehr spannend, und am Ende hatten Andreas Kohlhas/Heiner Brill knapp die Nase vorn gegen Christoph Dräger/Andreas Holz.

 

---Bericht---

Kai Otterbach


Zeitraum