Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
26.09.2016

Tischtennis Bericht 24./25.09.2016

Oberliga Südwest Damen

Sa 16:00 Uhr  ASG Altenkirchen – TSG Kaiserslautern  4:8

So 10:30 Uhr  ASG Altenkirchen – TTC Winnweiler  8:1

Sieg und Niederlage zu Beginn der Oberligasaison für die ASG Mädels. Samstag waren die „Lautrer“ zu Gast und diese entpuppten sich als sehr starke Mannschaft. 4:8 hört sich auf den ersten Blick deutlich an, war es aber nicht! Das Unglück begann in den Doppeln. Alexandra Schumacher und Katharina Schlangen siegten 3:1 und Julia Schuh musste mit Lisa-Marie Jung eine denkbar knappe Niederlage hinnehmen. Nach 2:1 Satzführung wurde der 3. und der 4. Satz mit 12:10 verloren. In den Einzeln gab es nur Punkte durch Schumacher (1:2; eine Niederlage mit 16:14 im 5. Satz), Schlangen (1:1) und Jung (1:1). Julia Schuh musste 2x gratulieren (1x 11:9 im 5. Satz). Wenn nur eins der 3 knappen Spiel kommt wäre mindestens ein Punkt drin gewesen – SCHADE!Am Sonntag gegen Winnweiler dann ein deutlicher 8:1 Erfolg und die ersten Punkte der Saison. Für Julia Schuh kam Lisa Beyer ins Team, die prompt an der Seite von Lisa-Marie Jung das Doppel gewann. Da auch das Doppel 1 punktete und diesmal die insgesamt 3 knappen Spiele gewonnen wurden gab es ein schnelles 8:1. Einzig Lisa Beyer gönnte den Pfälzerinnen den Ehrenpunkt.

Verbandsoberliga Südwest Damen

Fr. 20:00 Uhr  TTF Asbacher Land – ASG Altenkirchen II  0:8

Bereits am Freitag Abend wurde die TTF Asbacher Land förmlich überrollt von der 2. der ASG. Genau 3 Sätze ließen Katharina Demmer, Yvonne Heidepeter (je 2:0), Lisa Beyer und Nadine Heidepeter (je 1:0) zu Saisonbeginn zu.

1. Rheinlandliga Damen

Sa 19:00 Uhr  SF Nistertal 07 – SG Mühlbachtal  8:0

Ebenfalls nur 3 Sätze „gestattete“ die neue Damenmannschaft der Sportfreunde den Gästen der SG Mühlbachtal. Besonders die beiden Siege von Franziska Buchner und Anna Kosak über Julia Minor sind hervorzuheben. Für die fehlenden Punkte zeigten sich Miriam Metz und Desiree Groß verantwortlich.

Oberliga Südwest Herren

Sa 13:00 Uhr  TuS Weitefeld-Langenbach  -  TV 06 Limbach  5:9

Wenn Thomas Becker und Rene Wallmeroth hinten in 3 Einzeln nur einen Satz gewinnen kann man sich vorstellen wie gut die Saarländer auch nach hinten raus besetzt sind. Nach dem 1:2 Doppelauftakt (Andreas Greb/Nico Strasser verloren dabei 11:9 im 5. Satz) schlugen im oberen Paarkreuz sowohl Christian Köhler als auch Yannick Schneider den Spitzenspieler Christoph Wagner. Das sollte dann eigentlich mindestens für einen Punktgewinn reichen, hat es aber nicht. Leider unterlagen aber beide Christian Schleppi. In der Mitte das gleiche: Andreas Greb und Nico Strasser bezwangen Philipp Schmidt, verloren aber gegen Nikola Grujic. Und weil leider dann „hinten“ kein Punkt dazu kam gab es die erste Niederlage der Saison im ersten Spiel.

Verbandsoberliga Südwest Herren

Sa 17:00 Uhr  TV Feldkirchen – SF Nistertal 07  9:2

Die erwartete Niederlage gab es für die Sportfreunde in Feldkirchen, wenn auch ein wenig zu deutlich . Kurzfristig stand Johannes Rahn zur Verfügung was ein wenig Hoffnung bereitete, aber in Feldkirchen geht immer alles schief. Kurz vor einer Überraschung stand das neu formierte Doppel Felix Binge/Kai Otterbach, doch knapp im 5. wurde gegen das „Einserdoppel“ verloren. Johannes Rahn/Michael Skotzke hatten eigentlich bei einer 2:0 Führung alles im Griff doch dann ging irgendwie nix mehr. Also gewann nur das Doppel Yannic Müller/Moritz Beib. Als dann Kai Otterbach mal wieder gegen seinen „Lieblingsgegner“ Thomas Bauer verlor (11:9 im 5. Satz) und Yannic Müller nach starker Leistung und mehreren Satzbällen im 1. und im 2. 0:3 gegen Ralf Dierdorf verlor war es eigentlich schon vorbei. Einzig Moritz Beib gewann ein Einzel. Johannes Rahn, Michael Skotzke und Felix Binge unterlagen ebenfalls. Danach hatten weder Otterbach noch Müller Mumm für eine Ergebnis-Kosmetik (denn Moritz Beib hatte schon gewonnen….). Schlechtes Spiel der Nistertaler, viel Platz nach oben!

1. Rheinlandliga Herren

Sa 18:00 Uhr  SG Sinzig/Ehlingen – VfL Kirchen  9:7

Wieder ein seltsamer Spielverlauf beim Spiel der Sinziger. Gegen Waldböckelheim gewannen sie 9:7 nach 2:7 Rückstand. Gegen den VfL gelang eine 5:1-Führung und dann wurde 5:6 hinten gelegen um dann wiederum mit 9:7 zu gewinnen – unfassbar! Doppel: Insgesamt 3:1 für die SG. Oben unentschieden, jeder (Steffen Rosenthal und Philipp Böer) gewann ein Spiel. In der Mitte konnte nur Andre Gabriel einen Punkt ergattern, Cedric Weber ging leer aus. Hinten dann 3:1 Punkte. Bei Peter Stolpp platzte der Knoten, er siegte 2x. Oliver Weitz leider „nur“ einmal. Im Enddoppel mussten sich dann Steffen Rosenthal und Philipp Böer knapp mit 3:1 geschlagen geben. Damit hat die Trainingseinheit in Nistertal am Freitag weder für die Sportfreunde noch für den VfL Früchte getragen ;-)

2. Rheinlandliga N/O Herren

Sa 15:00 Uhr  TTC Mülheim-Urmitz/Bhf II – TTV Alexandria Höhn  9:5

Eine nicht unbedingt eingeplante Niederlage des TTV in Mülheim. Wiederum ohne Oliver Meuer und Thomas Gas, diesmal zusätzlich auch noch ohne Christoph Müller. Da muss von 1-4 schon alles laufen um erfolgreich zu sein. Mit 2:1 nach den Doppeln ging auch alles gut los, doch der Einser der Gastgeber (Jens Koch) erwischte einen Sahnetag und gewann sowohl gegen Florian Ferger als auch gegen Jannik Venter. Jannik gewann aber gegen Genieser, während Flo ihm mit 12:10 im 5. unterlag. In der Mitte schraubte Markus Seel seine Saisonbilanz mit 2 Erfolgen auf 5:0 aber leider hatte Thomas Olschewski nicht seinen besten Tag (0:2). Gegen ein gutes hinteres Paarkreuz der Mülheimer ist es dann nicht möglich das Volker Ferger oder Nico Schönberger in die Nähe eines Punktes kommen.

1. Bezirksliga Ost Herren

Sa 15:00 Uhr  TuS Weitefeld-Langenbach II – VfL Kirchen II  9:1

Alle knappen Spiele haben die Weitefelder gewonnen, dann kann es schon mal so deutlich werden. Den einzigen Punkt für Kirchen holte Johanna Klein gegen Tim Antimiczuk. Wo hatte „Ammo“ seine Gedanken?  / Für Weitefeld punktete Jonas Röhrig (2x) und Robin Ennenbach, Paul Richter, Steffen Sannert und Peter Ermert je 1x. Für Kirchen hielten dagegen: Christoph Dräger, Andreas Holz, Christoph Becher, Maxi Weyel und Rüdiger Treude.

Sa 19:00 Uhr  TuS Weitefeld-Langenbach II – SSV Hattert  9:5

Der SSV gestaltete das Spiel gegen TuS bis zur Spielmitte ausgeglichen (5:5). Für Peter Ermert rückte Daniel Jakob ins TuS-Team. Vorne das Übergewicht für Weitefeld. Jonas Röhrig (1:1) und Robin Ennenbach (2:0) hatten fast alles im Griff gegen Andreas Kohlhas (1:1) und Roger Schneider (0:2). In der Mitte gingen alle Einzel an Paul Richter und Steffen Sannert gegen Fabian Kohlhas und Heiner Brill. Tim Antimiczuk hatte das Mittagsspiel wohl noch nicht verdaut und unterlag auch Wolfgang Denter. Den 5. und letzten Punkt (neben dem 2:1 im Doppel für Hattert) holte Patrick Aicher gegen Daniel Jakob.

Sa 19:00 Uhr  VfL Dermbach – SF Nistertal 07 III  9:2

Alle Doppel gingen über die volle Distanz – 2:1 für Dermbach (2x mit 2 Punkten Differenz). Im vorderen Paarkreuz dann der einzige Einzelsieg der Gäste von Pierre Mohr über Benni Breuer. Der Rest war recht deutlich für den Favorit, außer dem Spiel Reiner Trapp gegen Phil Pearce (alle! Sätze mit 2 Punkten Differenz). Sascha Schmidt (2:0), Benni Breuer (1:1), Erik Schlosser, Joachim Schupp, Reiner Trapp und Guido Kreutz (alle je 1x) sorgten für den deutlichen Sieg gegen Pierre Mohr (1:1), Benni Stahl (0:2), Christof Metz, Danny Ott, Janis Zutis und Phil Pearce (alle je 0:1). 

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum