Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
07.03.2016

Tischtennis Bericht 05./06.03.2016

1. Rheinlandliga Herren

Sa 15:00 Uhr  TTC GW Kirn – TTG Mündersbach/Höchstenbach  9:7

Enge Kiste in Kirn! Nicht zu schlagen waren an diesem Tag das Erste Paarkreuz der Kirner. Steven Poensgen und Johnas Henrich holten alle 6 möglichen Punkte im Einzel und Doppel. Das konnte leider nicht kompensiert werden. Nach der 2:0 Doppelführung musste Thomas Schneider wieder seine Spiele kampflos abgeben (1 Doppel und 2 Einzel) und Olaf Weigold unterlag 2x denkbar knapp gegen die oben aufgeführten. In der Mitte ein 3:1. Jan Lindner gewann beide Spiele, Thomas Schlangen 1x. Hinten überzeugte Ersatzspieler Christian Schäfer mit 2 Erfolgen während Thomas Sältzer beiden Gegnern gratulieren musste. Dadurch ging es mit 7:8 ins Enddoppel, welches von Olaf Weigold und Jan Lindner zwar 3:0, aber doch sehr knapp, verloren wurde.

Sa 19:00 Uhr  VfR Simmern - TTG Mündersbach/Höchstenbach  6:9

Es lag leider kein Spielbericht vor!

2. Rheinlandliga N/O Herren

Sa 15:30 Uhr  TTV Alexandria Höhn – SG Weißenthurm-Kettig  1:9

Mit 1:0 ging die Alexandria in Führung bevor sie unter die Räder kam. Nach dem Doppelsieg von Jannik Venter und Florian Ferger musste man die Stärke des designierten Aufsteigers anerkennen. Alle Einzel von Jannik Venter (2x), Florian Ferger, Thomas Gas, Markus Seel, Thomas Olschewski und Alexander Uselmann gingen an die Gäste.

Sa 19:30 Uhr  TTF Oberwesterwald – TTC Maischeid  9:2

Der erwartete deutliche Sieg gegen das Schlusslicht aus Maischeid gelang der TTF. Beide Mannschaften agierten ohne ihre Nr. 1 – das konnten die Kombinierten viel besser verkraften als die Gäste. Torben Schuhen und Felix Heinz sorgten mit 4:0 Punkten im vorderen Paarkreuz für klare Verhältnisse nachdem bereits alle Doppel siegreich gestaltet wurden. Daniel Keßler und Sven Schuhen siegten im 3. Paarkreuz locker gegen die gegnerischen Ersatzleute. Nur die Mitte in Person von Fabian Eckel und Frank Simon gestattete die beiden Gegenpunkte.

Mit jetzt 10 Punkten stehen die Oberwesterwälder auf dem Relegationsplatz, 2 Punkte vor Mühlbachtal und ein Punkt Rückstand auf Mülheim.....spannende Geschichte!

1. Bezirksliga Ost Herren

Sa 15:00 Uhr  VfL Dermbach – TTC Wirges III  3:9

Sa 19:00 Uhr   VfL Dermbach – TTC Wirges IV  9:5

Wie erwartet endeten die Partien in Dermbach. Mittags gegen die Wirgeser 3. konnten nur Sascha Schmidt und Erik Schlosser punkten (je ein Einzel und das gemeinsame Doppel). Gegen die 4. dann der erhoffte Sieg. Wiederum kam nur ein Doppel, das wurde aber durch die Dominanz im ersten Paarkreuz von Sascha Schmidt (2:0) und Joachim Schupp (1:1) kompensiert. Auch die Mitte überzeugte mit einem 3:1. Benni Breuer zeigte sich verbessert im Vergleich mit dem Mittagsspiel und holte beide Punkte, Erik Schlosser gewann 1x. Nicht zu schlagen im 3. Paarkreuz war Reiner Trapp. Er steuerte die beiden fehlenden Punkte zum Sieg bei. Dadurch brauchte Daniel Meyer nach verlorenem ersten Einzel nicht mehr zum 2. an den Tisch. Sehr wichtiger Erfolg, denn mit 14 Punkten ist man mit Fachbach gleich, die den Relegationsplatz inne haben.

Sa 19:00 Uhr  Spfr. Höhr-Grenzhausen II – ASG Altenkirchen  8:8

Gegen die ersatzgeschwächten Höhrer konnte „immerhin“ ein Punkt geklaut werden. Die Nr. 1 und 2 der Sportfreunde, Christian Hetzel und Andreas Wagner, gaben in Ihren 6 Partien (je 2 Einzel und 2 gemeinsame Doppel) KEINEN Satz ab. Ansonsten ließen die ASG-Akteure aber nur noch 2 Punkte zu. Dennis Schikorra, Uwe Kaspari und Dirk Wings gewannen ihre 6 Einzel. Marc Asbach war einmal erfolgreich und Ralf Schumacher und Uwe Asbach hatten „vorne“ keine Chance. Das könnte aber ein wichtiger Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt gewesen sein.........

Verbandsoberliga Damen

Sa 18:00 Uhr  TTC Mülheim-Urmitz/Bhf II – TTF Oberwesterwald  3:8

Sensationell! Durch den deutlichen 8:3 Auswärtssieg ist die TTF neuer Tabellenführer der Verbandsoberliga. Punktgleich, mit genau einem mehr gewonnen Spiel gegenüber Gau-Odernheim. Das verspricht ein sehr, sehr spannender Endspurt, wo jeder Punkt zählt. Eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung ebnete den Weg zum deutlichen Sieg. Doppel (1:1), Franzi Buchner (2:1), Claudia Benard (2:0 gegen ihren Ex-Verein), Miriam Metz (2:0) und Katrin Latsch (1:1) waren für den neuen Tabellenführer am Tisch.

1. Rheinlandliga Damen

Do, 3.3.16 19:00 Uhr  SG Mühlbachtal – RSV Girkenroth  8:3

Schade! Leider nur zu dritt ging es zum „Endspiel“ nach Nastätten. Es ging eigentlich gut los. Das eine Doppel gewannen Kornelia Braun und Christiane Kaiser glücklich mit 12:10 im 5. Satz. Danach oben ebenfalls ein 1:1. Konny gewann gegen Anna Bilo und Christiane war chancenlos gegen die extrem starke Julia Minor. Hinten dann wieder 1:1. Doris Hannappel gewann deutlich und das andere Spiel ging kampflos weg. Bis zum 3:3 war also noch alles möglich. Von den folgenden 3 Einzel mussten dann eigentlich 2 gewonnen werden um im Rennen zu bleiben, doch alle 3 gingen weg. Danach war dann die Niederlage von Konny gegen die Nr. 3 auch egal. Mühlbachtal war einfach besser an diesem Donnerstag! Damit ist der Aufstieg zu Gunsten der Mühlbachtaler entschieden und die Girkenrother können an der Mannschaft für die kommende Saison basteln.

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum