Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
01.02.2016

Tischtennis Bericht 30./31.01.2016

Oberliga Südwest Herren                  

Sa. 19:00 Uhr  TTC Wirges – TuS Weitefeld-Langenbach  9:2

Nach hart umkämpften Doppeln die ALLE knapp 3:2 für die Wirgeser endeten war die Entscheidung schon gefallen. Zu stark ist der Tabellenführer. Ergebniskosmetik betrieben Yannick Schneider gegen Christian Güll und Andreas Greb gegen Jan Limbach. Diesmal kochten die Emotionen nicht hoch – es war aber auch einfach zu deutlich. Christian Köhler (2x), Nico Strasser, Thomas Becker und Rene Wallmeroth (je 1x) waren einiges entfernt von einem Einzelerfolg.

Verbandsoberliga Südwest Herren

Sa. 19:00 Uhr  TTC Wirges II – SF Nistertal 07  9:2

Parallel zu Weitefeld hatten die Nistertaler gegen die 2. Vertretung der Wirgeser auch nichts zu lachen. Kai Otterbach und Moritz Beib im Doppel und Kai Otterbach im Einzel sorgten für die positiven Momente in dem einseitigen Spiel. Moritz Beib vergab gegen Joel Lüdemann eine 8:2 Führung, die restlichen Spiele waren recht deutlich. Yannic Müller, Felix Beib, Kurt Meteling und Ergänzungsspieler Chris Schneider hatten keine Chance.

1. Rheinlandliga Herren

Sa. 15:00 Uhr  TTG Daun-Gerolstein – TTG Mündersbach/Höchstenbach  9:4

Zu deutliche Niederlage in Daun. Nach dem Zwischenstand von 4:4 war eigentlich noch alles offen. Dann setzte es allerdings 5 Niederlagen am Stück. Olaf Weigold und Thomas Schneider hatten nix zu lachen gegen das starke erste Paarkreuz der Gastgeber. Jan Lindner, Benni Breiten und Thomas Sältzer gewannen die Erste Runde und Thomas Schlangen leitete beim 4:4 mit seiner Niederlage die Siegesserie der Dauner ein.

Sa. 19:00 Uhr  TTG Mündersbach/Höchstenbach – SV Eintracht Mendig  9:6

Ein bisschen später als geplant ging es dann zu Hause gegen Mendig weiter – was ein Stress! Allerdings lief es gegen die Vulkaneifler besser. 2:1 Führung nach den Doppeln und Olaf Weigold gelangen 2 Siege, bei 2 Niederlagen von Thomas Schneider im vorderen Paarkreuz. Punkteteilung auch in der Mitte. Je 1x gewannen Jan Lindner und Benni Breiten. Hinten dann das Break zu Gunsten der TTG. Thomas Schlangen siegte doppelt und Thomas Sältzer 1x. Das reichte dann für einen knappen und glücklichen, aber nicht unverdienten, Sieg.

2. Rheinlandliga N/O Herren

Fr. 20:00 Uhr  SF Nistertal 07 II – TTV Alexandria Höhn  5:9

Jede Siegesserie reißt irgendwann. Am Freitag war es die der Nistertaler gegen die Höhner. Wie im Hinspiel eine desolate Doppelleistung der Sportfreunde – 0:3! Die Einzel waren dann recht ausgeglichen was den Höhnern reichte und für die Nistertaler zu wenig war. Vorne schlug nur Rainer Beib Florian Ferger, Marc Geppert unterlag Ferger und auch Jannik Venter (in einem tollen Spiel 12:10 im 5. Satz). In der Mitte Vorteile für die SF. Florian Schneider mit 2 Siegen gegen Markus Seel und Thomas Gas und Andreas Weyand mit einem Erfolg über Gas waren dafür verantwortlich. Hinten präsentierte sich Thomas „Bolzer“ Olschewski in blendender Verfassung und besiegte Chris Schneider und Sascha Müller. Der Gegenpunkt von Sascha Müller gegen Christoph Müller war den Höhnern dann auch egal.

1. Bezirksliga Ost Herren

Sa. 15:00 Uhr TTC Wirges III – ASG Altenkirchen  9:3

Auch für die ASG gab es in Wirges nichts zu lachen. Schnell lag man 6:0 zurück und die Messe war gelesen. Uwe Kaspari, Stephan Söhngen und Süleyman Yilmaz sorgten für die Gegenpunkte!

Sa. 20:00 Uhr ASG Altenkirchen – SC 09 Alsdorf II

Am Abend zu Hause gab es dann einen Krimi gegen toll kämpfende Gäste aus Alsdorf. Nach 2:1 für die ASG nach den Doppeln sorgte der überragende „Gästezweier“ Stefan Isaak mit Erfolgen gegen Ralf Schumacher und Uwe Asbach für Spannung. Andre Schwan unterlag beiden ASG'lern. 3:1 in der Mitte für Süleyman Yilmaz (1:1) und Uwe Kaspari (2:0) gegen Andreas Stötzel (1:1) und Josef Schmidt (0:2). Nach der 8:5 Führung der ASG machten es Dirk Wings (0:2) und Stephan Söhngen (1:1) noch mal spannend in dem sie Dietmar Vogl (1:1) und Klaus Schäfer (2:0) unterlagen. Auch das Schlußdoppel war hart umkämpft. 11:9 im 5. Satz gewannen Yilmaz/Söhngen gegen Isaak/Stötzel.

Sa. 19:00 Uhr TTG Mündersbach/Höchstenbach II – VfL Kirchen II  8:8

Das erwartet heiße Spiel gab es in Höchstenbach. Die TTG ging mit 5:1 in Führung und sicher dachte man schon an eine Vorentscheidung. Doch Kirchen kam großartig zurück und gewann 6 der nächsten 7 Spiele. Das Schlußdoppel verloren dann Manfred Schneider/Peter Reifenberg gegen Andreas Holz/Christoph Dräger in 4 Sätzen. Protagonisten waren für die TTG: Christian Schäfer (2:0), Bernd Kohlhas (1:1), Manfred Schneider (1:1), Peter Reifenberg (0:2), Tobias Schumacher (1:1) und Markus Müller (1:1). Auf Kirchener Seite standen: Nico Jende (0:2), Andreas Holz (1:1), Christoph Dräger (2:0), Steve Herrmann (1:1), Christoph Becher (1:1) und Christoph Rose (1:1)

Regionalliga Südwest Damen

Sa. 15:00 Uhr TTC Wirges – ASG Altenkirchen  6:8

Na also – geht doch! Die ersten Punkte für die ASG in dieser Saison. In dem wechselhaften Spiel gingen die Gäste mit 2:0 nach den Doppeln in Führung. Dann wurden die ersten 4 Einzel abgegeben um die nächsten 3 zu gewinnen – sehr ungewöhnlich! Den Big Point zum Sieg holte dann Julia Schuh (2:1) im Spiel gegen die Nr. 1 der Wirgeser, Hannah Herschel. Die anderen Punkte gingen auf das Konto von Alexandra Schumacher (2:1), Katharina Schlangen (2:1) und Katharina Demmer (0:3). Damit gewann wenigstens ein Team aus der Region WW Nord in Wirges :-)

So. 11:00 ASG Altenkirchen – DJK Sportbund Stuttgart  3:8

Bei Redaktionsschluß lag leider kein Spielbericht vor..................

Verbandsoberliga Südwest Damen

Sa. 18:00 Uhr  TTF Asbacher Land – TTF Oberwesterwald  7:7

Ein übler unerwarteter Punktverlust für die TTF-Mädels. Beim Tabellenvorletzten überzeugte Stefanie Melles mit 3 Siegen + Doppel. Das es nicht zum Sieg reichte lag an der nicht in Topform spielenden Katrin Latsch (0:3). Anna Kosak, Miri Metz und Desi Groß holten jeweils 2 Punkte, was leider nicht zum Sieg reichte. Dieser Punkt war sehr teuer, denn ab jetzt hat man Platz 1 nicht mehr in eigener Hand (2 Punkte Rückstand und das schlechtere Spielverhältnis Gegenüber Gau-Odernheim).

--- Bericht ---
Kai Otterbach

 

 

 

 


Zeitraum