Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
22.10.2015

Tischtennis Vorbericht 24./25.10.2015

Oberliga Südwest Herren

RSV Klein-Winternheim  - TuS Weitefeld-Langenbach

Eine schwere Aufgabe für die Weitefelder in Rheinhessen. Zwar hat der RSV 0:6 Punkte, ist aber trotzdem eine starke Mannschaft wie das erste Paarkreuz mit Chen Zhibin und Blas Arevalo beweist. Ab Position 3 sind die Gäste aber leicht favorisiert und ein knappes Spiel wird erwartet. Ein Punktgewinn in Klein-Winternheim wäre schön!

Verbandsoberliga Herren

SF Nistertal 07 – Spfr. Höhr-Grenzhausen

Die Begegnung „Sportfreunde“ gegen „Sportfreunde“ verspricht eine freundliche Begegnung der befreundeten Mannschaften. Es wird um jeden Satz gekämpft werden und die Gäste sind (leider) in der Favoritenrolle. Die „Ströher-Group“ ist fast überall einen Tick besser besetzt was aber nicht heißen soll das die Nistertaler keine Chance haben auf einen Punktgewinn.

Für 2 Spieler ist es ein besonderes Spiel: Kai Otterbach spielte 7 Jahre in Höhr-Grenzhausen und Janus Horn wechselte erst vorletztes Jahr aus Nistertal in die Kannenbäckerstadt.

1. Rheinlandliga Herren

VfL Kirchen – TTG Daun-Gerolstein

Der VfL spielt gegen den Tabellenletzten, was natürlich zu dieser Saisonzeit noch nicht wirklich eine Aussagekraft über die Stärke der Mannschaft hat. Andererseits stehen die Eifelaner schon gehörig unter Druck Punkte zu holen. Von 1-4 ist der Gast sehr gut besetzt, im hinteren Paarkreuz allerdings ist Kirchen der klare Favorit. Ein knapper Sieg wäre schön.

TTG Mündersbach/Höchstenbach – TTG Daun-Gerolstein

Gleiche Voraussetzung auch für die Kombinierten im Abendspiel. Nach 4:4 Punkten bislang sollten 2 weitere auf der Habenseite verbucht werden. Wenn Thomas „8:0“ Schneider seine Form beibehält sollte es auch klappen.

2. Rheinlandliga Herren

TTC Maischeid – TTV Alexandria Höhn

Auch die Höhner haben es mit dem Tabellenletzten zu tun. Ein wichtiges Spiel um die Maischeider auf Distanz zu halten. Da die Alexandria die viel ausgeglichenere Truppe ist sollte dieses nahe Auswärtsspiel in 2 weiteren Punkten enden. Allerdings sollte das knappe Spiel des TTC gegen die TTF Oberwesterwald Warnung genug sein………

1. Bezirksliga Ost Herren

VfL Kirchen II – SG Lahnbrück Fachbach II

3. gegen 2. heißt es am Samstag Mittag um 15:00 in Kirchen. Für Spannung ist also gesorgt wenn die Höhr-Grenzhausen-Verfolger aufeinander treffen. Eine Prognose fällt schwer – außer das es wohl eng wird. Es sind sehr viele offene Partien zu bestreiten. Vielleicht macht ja wie so oft der Heimvorteil den Unterschied.

VfL Kirchen II – Spfr. Höhr-Grenzhausen

Mit einem hoffentlich guten Gefühl aus dem Nachmittagspiel fordert der VfL die Sportfreunde heraus. Diese sind mit 10:0 Punkten und 19:1 Spiele im vorderen Paarkreuz das Maß aller Dinge. Wollen die Kirchener was reißen gegen die Höhrer muss auch im ersten Paarkreuz zählbares erzielt werden. Der noch ungeschlagene „Einser“ Nico Jende bekommt also Arbeit.

TTG Mündersbach/Höchstenbach II - SG Lahnbrück Fachbach II

Nicht nur die Kirchener müssen 2x ran am Samstag sondern auch die Fachbacher. Um 19:00 Uhr versucht die TTG den Rhein-Lahnern Minuspunkte beizubringen. Gegen die mit vielen ehem. Verbandsligaspielern gespikten Fachbachern wird es aber für die Männer um Thomas Schröder nicht einfach.

Verbandsoberliga Damen

TTG Hargesheim/Roxheim – ASG Altenkirchen II

TuS 04 Monzingen – ASG Altenkirchen II

Am Samstag und Sonntag ist die ASG im schönen Nahetal zu Gast. Zuerst gegen Hargesheim und am Sonntag morgen in Monzingen. Die TTG ist an Position 1 gut besetzt, an 2 mittel und an 3 + 4 nicht gut. Dort sollte also die ASG auch zu Punkten kommen und dafür sorgen das Hargesheim am Tabellenende bleibt.

In Monzingen sieht es anders aus. Mit 4:4 Punkten hat die TuS ebenfalls ein ausgeglichenes Punkteverhältnis wie die ASG. Das wird ein sehr schweres Spiel gegen eine sehr ausgeglichene Mannschaft.

1. Rheinlandliga Damen

FSV Kroppach – TTC Wirges II

Ein enges Spiel ist in Kroppach zu erwarten. Beide Mannschaften holten bisher einen Punkt gegen GR Trier und kassierten 2 Niederlagen. Mal schauen ob Nina Schüchen wieder so stark auftritt wie letztes Wochenende, dann könnte es was werden mit dem ersten Saisonsieg.

--- Bericht ---
Kai Otterbach

 

 


Zeitraum