Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
19.10.2015

Tischtennis Bericht 17.-18.10.2015

1. Rheinlandliga Damen

TTF Konz – FSV Kroppach 8.0

Eine derbe Packung gab es für die Damen des FSV in Konz. Es reichte lediglich für drei Satzerfolge.

Es spielten: Nina Schüchen, Lena Schwan, Teresa Schwan und Alexandra Ehlgen.

TTC GR Trier II – FSV Kroppach 7:7

Punkt gewonnen, aber Sieg verspielt? Diese Frage können sich die Kroppacher Mädels nach dem langen und hartumkämpften Spiel in Trier stellen. Die meisten Partien endeten deutlich, lediglich zweimal ging es in den fünften Satz, beide Spiele gingen an die Gastgeber. Trotzdem ein Erfolgserlebnis, das bestimmt Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben gibt!

Es spielten: Nina Schüchen, Lena Schwan, Teresa Schwan und Alexandra Ehlgen.

Verbandsoberliga Herren

RSV Klein-Winternheim II – SF Nistertal 2:9

Eine bockstarke Leistung zeigte die SF Nistertal in ihrem Auswärtsspiel in Klein-Winternheim. Besonders stark spielte neben Felix Beib und Chris Schneider der „alte Mann“ Kai, der den „Nationalspieler der USA zerschuppt“ (Zitat) und damit geschlagen hat.

Angesichts der wohl unlösbaren Aufgabe am Sonntag werden die Sportfreunde wohl den Abend bei einigen Kaltgetränken ausklingen lassen, auch da stimmt bei ihnen in der Regel die Leistung…

Es spielten: Kai Otterbach, Yannic Müller, Moritz Beib, Felix Beib, Felix Binge und Chris Schneider

TV Leiselheim II – SF Nistertal

Das Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

1. Rheinlandliga Herren

TTG Mündersbach/Höchstenbach – TTF Konz 5:9

TTG Mündersbach/Höchstenbach – SG Sinzig/Ehlingen 9:3

Wenig ausrichten konnte die TTG gegen die Konzer. Das Doppel 3 unterlag mit 12:14 im fünften Satz, vorne ein 2:2, für Olaf Weigold und Jan Lindner war Maxi Reinert zu stark. In der Mitte punktete Thomas Schneider doppelt, Benni Breiten suchte nach seiner Form. Hinten unterlagen Thomas Schlangen und Thomas Sältzer ihren Gegnern.

Deutlich besser lief es geben die SG Sinzig/Ehlingen. Deren Nummer 1 Nils Damke holte zwei Punkte, Thomas Schlangen unterlag Marcel Hippchen, mehr ließen die Gastgeber nicht zu.

In der Tabelle steht die TTG nun mit 4:4 Punkten im Mittelfeld. Nach oben geht wohl nichts, bei ordentlicher Leistung wird aber auch der Abstieg sicher kein Thema sein.

Es spielten: Olaf Weigold, Jan Lindner, Thomas Schneider, Benjamin Breiten, Thomas Schlangen und Thomas Sältzer

VfL Kirchen – TTF Konz 4:9

Auch für Kirchen war Konz eine Nummer zu groß. Insgesamt präsentierte sich der VfL ordentlich, Steffen Rosenthal/Philipp Böer im Doppel, Steffen Rosenthal, Philipp Böer und André Gabriel im Einzel sorgten für die Erfolgserlebnisse der Gastgeber.

Es spielten: Steffen Rosenthal, Philipp Böer, Cedric Weber, André Gabriel, Oliver Weitz und Peter Stolpp.

2. Rheinlandliga

TTC Zugbrücke Grenzau III – TTV Alexandria Höhn 9:7

Knapp an der Überraschung vorbei schrappten die Höhner in Grenzau. Der Gastgeber trat ohne Markus Fliess, aber mit ihrer „Bombe“ Pawel Foltanowicz an, bei Höhn fehlte Oliver Meuer.

Vorne war erwartungsgemäß gegen Foltanowicz nichts auszurichten, auch wenn Florian Ferger ihn anderthalb Sätze lang richtig ärgerte. Der gewann dafür ebenso gegen Christian Kantner wie Jannik Venter. In der Mitte unterlag Thomas Gas zweimal im Entscheidungssatz, Markus Seel zeigte zwei richtig starke Spiele und holte beide Einzel. Hinten konnte „Bolzer“ Thomas Olschewski einen Sieg beisteuern, die anderen drei Einzel gingen an die Gastgeber. Nach dem 2:1 für den TTV nach den Eingangsdoppeln musste das Schlussdoppel entscheiden, hier war dann das erste Paarkreuz unter sich, die Kombination Foltanowicz/Kantner war dann zu stark für Florian Ferger und Jannik Venter.

Im Interview zeigte sich Florian Ferger dennoch sehr zufrieden. „Mit der Leistung gewinnen wir dafür gegen alle anderen!“ war sein Resümee der knappen Niederlage. 

Es spielten: Jannik Venter, Florian Ferger, Thomas Gas, Markus Seel, Thomas Olschewski und Volker Ferger

1. Bezirksliga Ost

SG Lahnbrück Fachbach II – SV 09 Alsdorf 9:5

Bereits am Freitag unterlagen die Alsdorfer in Fachbach. Die Gastgeber sind eine ausgeglichene Mannschaft und waren auf den Positionen 3 bis 6 stärker. Im vorderen Paarkreuz überraschten Stefan Imhäuser und Hans-Hermann Orthmann mit 3:1 Siegen, die beiden weiteren Punkte steuerten das Doppel Orthmann/Daub und Felix Schmallenbach im Einzel bei.

Es spielten: Stefan Imhäuser, Hans-Hermann Orthmann, Felix Schmallenbach, Jan Grossert, Michael Kötting und Tobias Daub.

TTG Mündersbach/Höchstenbach II – Spfr. Höhr-Grenzhausen II 2:9

Etwas zu hoch fiel die Niederlage der TTG 2 gegen die Reserve der Sportfreunde Höhr-Grenzhausen aus. Alle fünf Fünfsatzspiele gingen an den Klassenprimus, das Spiel hätte also durchaus einen anderen Verlauf nehmen können. Für die Gastgeber punkteten Thomas Schröder und Christian Schäfer im Doppel und Manni Schneider gegen Gerald Ehmes im Einzel.

Es spielten: Thomas Schröder, Christian Schäfer, Bernd Kohlhas, Manfred Schneider, Guido Binge und Tobias Schumacher

--- Bericht ---
Felix Heinz


Zeitraum