Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
17.09.2015

Tischtennis Vorbericht 19.-20-09.2015

Regionalliga Südwest Damen

DJK Sportbund Stuttgart – ASG Altenkirchen

Am Samstag um 18:00 Uhr beginnt für die ASG-Frauen in Stuttgart das Regionalligaabenteuer. Es wird eine harte Saison und natürlich kann es nur um den Klassenerhalt gehen. Rein nach TTR-Punkten sind einige Teams nicht soooo weit weg, allerdings haben in Süddeutschland die Punkte eine andere „Gewichtung“….

In Stuttgart hat die Nummer 4 so viele Punkte wie Katharina Schlangen, die Nr. 2 der ASG!

Es wird also harte Arbeit die hoffentlich mit viel Spaß verbunden wird für Alexandra Schumacher, Julia Schuh und Katharina Demmer.

Verbandsoberliga Südwest Damen

ASG Altenkirchen II – VfR Simmern

Die Reserve des Regionalligateams startet ebenfalls am Samstag um 19:00 Uhr in die neue Saison. Angeführt wird die Mannschaft wie schon im letzten Jahr von Yvonne Heidepeter. Danach folgen als Stammkräfte Jasmin Aicher und der Neuzugang Lisa Beyer. Lisa holte am letzten Wochenende einen tollen 4. Platz bei der höchsten Veranstaltung im Rheinland bei den A-Schülerrinnen, sie wurde dort 4.

An Position 3 (vor Lisa Beyer) werden sich die Saison über Nadine Heidepeter und Sonja Hackbeil-Krumm abwechseln. Als Edel-Reservisten steht Renate Demmer zur Verfügung.

Bei Simmern ist die nette, aber unangenehm zu bespielende, Sabine Schneider an Position Eins sehr stark, danach kommt mit Leila Jakobczak, Anja Tezcan und Ronja Backes auch keine Laufkundschaft nach Altenkirchen. Ein schönes, offenes Spiel ist zu erwarten!

1. Rheinlandliga Damen

TTF Konz – RSV Girkenroth

TTC GR Trier II – RSV Girkenroth

Die 1. Rheinlandliga hat nur noch 7 Mannschaften. Das ist äußerst schade. Am Samstag geht es für die Frauen des RSV nach Trier. Zuerst nach Konz, dann gegen die Gelb-Roten Trierrinnen. Die Konzer starteten mit einem knappen 8:6 in Mühlbachtal in die Saison. Allerdings ohne Nr. 1 + 2. Wer aufläuft bleibt abzuwarten bei 7 gemeldeten, Qualität ist aber auf jeden Fall reichlich vorhanden. Normalerweise nicht zu schaffen für Kornelia Braun, Christiane Kaiser, Doris Hannappel und Edeltrud Dörner. Im Gegensatz zum Abendspiel. Dort ist alles möglich für den RSV Girkenroth.

1. Rheinlandliga Herren

VfL Kirchen – VfR Simmern II

Nach dem blendeten Auftaktsieg in Kirn wartet mit dem VfR Simmern der nächste Hunsrückverein auf den VfL. Für den VfR ist es das erste Spiel, mit Sicherheit ein kleiner Vorteil für die Kirchener. Die Gäste treten mit Igor Flegel an, der letzte Saison noch in der Ersten gespielt hat (Oberliga). Danach folgen allesamt gestandene Verbandsligaspieler die erst einmal bezwungen werden müssen. Eine Herkulesaufgabe wartet auf den VfL – hoffentlich gibt der Heimvorteil diesmal den Ausschlag zu Gunsten der Mannen um  Steffen Rosenthal.

2. Rheinlandliga N/O Herren

TV Eintracht Cochem – SF Nistertal 07 II

Tja, was soll man als Nistertal-Insider zu diesem Spiel schreiben? Natürlich das es die letzten Jahre immer mit Niederlagen endete (meistens sehr deftig in der Höhe) aber irgendwann muss ja mal der Moselaner-Fluch besiegt werden. Rainer Beib, Marc Geppert, Andreas Weyand, Florian Schneider, Chris Schneider und Benni Stahl (für den verhinderten Sascha Müller) werden „mal wieder“ versuchen, diesmal am Freitag Abend,  in Cochem zu bestehen um einen schönen Saisonstart zu haben.

TTF Oberwesterwald – TV Eintracht Cochem

Samstags müssen die Cochemer dann in den Westerwald reisen. Gegen die TTF sollten die Cochemer aber ohne Chance sein. Gegen den „Altmeister“ Bernd Schuler muss man natürlich erst mal gewinnen und auch der ehem. Präsident des TTVR Dieter Angst in der Mitte spielt eine gepflegte Kugel aber insgesamt haben die Oberwesterwälder doch mehr potenzial in Ihren Reihen. Dieses sollte natürlich auch abgerufen werden…………...

1. Bezirkliga Ost

SV 09 Alsdorf II – SG Lahnbrück Fachbach II

Am Freitag Abend geht es auch für die 2. Mannschaft in die Saison 2015/2016. Gegen die starken Fachbacher hängen die Trauben jedoch äußerst hoch. Aber vielleicht ist der Freitag ja ein gutes Omen und der SV wächst über sich hinaus. Andre Schwan, Stefan Isaak, Andreas Stötzel, Josef Schmidt, Frank Weller und Dietmar Vogl werden versuchen so gut wie möglich dagegen zu halten!

ASG Altenkirchen – VfL Kirchen II

Nach dem knappen 9:7 Auftakterfolg gegen Alsdorf 1 hat die ASG ihr erstes Heimspiel der frischen Saison. Gegner ist die Reserve vom VfL Kirchen, die ihr erstes Spiel bestreitet. Altenkirchen wird wohl Verletzungsbedingt länger auf Ralf  Schumacher verzichten müssen und es bleibt abzuwarten wie dieser große Verlust auf Dauer zu ersetzen ist. Kirchen hat mit Nico Jende einen starken Einser (super Saison letztes Jahr in der ersten Mannschaft/2. Rheinlandliga) und wirkt danach sehr ausgeglichen. Auch hier könnte es wieder ein spannendes, enges Spiel werden.

--- Bericht---
Kai Otterbach


Zeitraum