Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
09.04.2015

Tischtennis Vorschau 11./12.04.2015

Oberliga Südwest Herren

TuS Weitefeld-Langenbach – TVB Nassau

TuS Weitefeld-Langenbach – RSV Klein-Winternheim

Die 2 Gegner am Wochenende liegen einen, bzw. zwei Plätze vor der TuS. Im Hinspiel gab es einen Sieg gegen die Rheinhessen (allerdings ohne Spitzenspieler ChenZhibin und ein Spieler schenkte noch zusätzlich seine Spiele) bei einer Niederlage gegen Nassau. Die Zuschauer in Weitefeld bekommen auf jeden Fall was geboten. „Zhibi“ von Klein-Winternheim und Vavra von Nassau, dazu viele gute junge Spieler – was will man mehr. Yannick Schneider, Christian Köhler, Andreas Greb, Thomas Becker, Rene Wallmeroth und Jonas Röhrig sind definitiv nicht in der Favoritenrolle aber wenn alle gut spielen könnte vielleicht was zählbares bei raus springen.

Oberliga Südwest Damen

ASG Altenkirchen – TTV Niederlinxweiler

Ausgeglichen sind die Gäste aus dem Saarland nicht. An 1 „thront“ Maike Zimmer (Hinserie 20:4 wie Alexandra Schumacher, Rückrunde 19:1!) und danach wird es dünn. Im Hinspiel besiegte Sandra Maike Zimmer und es gab einen deutlichen 8:3 Sieg. Mal schauen ob das in der Rückserie wieder gelingt, denn die Saarländer liegen nur 2 Punkte hinter der ASG. Neben Schumacher treten Katharina Schlangen, Julia Schuh und Katharina Demmer in die Box.

2. Rheinlandliga N/O Herren

TTC Rheinbrohl – TTVAlexandria Höhn

Am Freitag treten die Höhner in Rheinbrohl an. Ein Sieg muss her um den Relegationsplatz auf Abstand zu halten. Mit Oli Meuer, der wohl am Wochenende zur Verfügung steht, sollten die Chancen ganz gut stehen. Jannik Venter, Thomas Gas, Florian Ferger, Thomas Olschewski, Markus Seel und Alexander Uselmann müssen für den Sieg sorgen, da Mühlbachtal wohl gegen Dermbach gewinnen wird.

TTVAlexandria Höhn – SF Nistertal II

Am Samstag dann das Derby in heimischer Halle gegen die Reserve der Nistertaler. Auch hier stehen die Chancen nicht schlecht. Allerdings kämpfen die Sportfreunde noch um den 2. Platz mit Kirchen und wollen unbedingt in Höhn punkten. Ob das Rainer Beib, Marc Geppert, Andreas Weyand, Florian Schneider, Kurt Meteling und Sascha Müller gelingt bleibt natürlich abzuwarten. Es könnte ein sehr interessantes Spiel werden!

SG Mühlbachtal – VfL Dermbach

Der VfL mischt sich noch in den Abstiegskampf ein. Allerdings nicht selbst, sondern als „Zünglein an der Waage“. Jetzt in Mühlbachtal und nächste Woche zum Saisonabschluss in Höhn entscheiden Sascha Schmidt, Joachim Schupp, Benjamin Breuer, Erik Schlosser, Reiner Trapp und Tim Stark mit wer den Relegationsplatz belegt. Dem VfL kann es egal sein, sie sind wohl froh wenn diese Saison vorbei ist.

VfL Kirchen – TV Eintracht Cochem

Im  Fernduell mit Nistertal wollen Steffen Rosenthal, Philipp Böer, Nico Jende, Andre Gabriel, Oliver Weitz und Peter Stolpp keine Schwäche zeigen. Die Mannschaft von der Mosel spielt eine schlechte Saison, ist aber nicht zu unterschätzen. Jeder einzelne muss erst mal besiegt werden. Mit dem „Seniorenmeister“ Bernd Schuler stellt Cochem eine der Schillernsten Figuren der 2. Rheinlandliga.

1. Bezirksliga Ost Herren

SV 09 Alsdorf – SG Westerwald

2 Punkte und 7 Spiele beträgt der Rückstand von Alsdorf auf die TTG Höchstenbach-Mündersbach. Es geht also um jedes einzelne Spiel für Jan Rakelmann, Stefan Imhäuser, Felix Schmallenbach, Jan Grossert, Michael Kötting und Josef Schmidt. Zum Showdown kommt es dann nächste Woche im direkten Duell. Gegen die SG W ist natürlich nichts zu holen, es muss aber so knapp wie möglich werden……………..

SG Lahnbrück Fachbach II – ASG Altenkirchen

Die ASG kann die letzten beiden Spiele genießen, mit dem Abstieg haben sie nichts mehr zu tun. Bei der Lahnbrück im Rhein-Lahn Kreis treffen die Altenkirchener auf eine sehr spielstarke Mannschaft die schwer zu bezwingen sein wird. Aber wenn Ralf Schumacher, Uwe Asbach, Dennis Schikorra, Süleyman Yilmaz, Dirk Wings und Georg Böing schon mal so weit fahren wollen sie natürlich auch was mitnehmen.

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum