Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Jugend
30.03.2015

Von den minis bis zu den Klassenpokalsiegern

In einer Kombiveranstaltung ermittelte die Tischtennis-Region Westerwald-Nord um Ausrichter TTF Oberwesterwald in der Sporthalle in Norken die Qualifikanten für den Verbandsentscheid der tt-mini-Meisterschaften sowie die Sieger im Jugendklassenpokal. Parallel zu den Jugendspielen fanden auch die Pokalendspiele im Herrenbereich statt (Text folgt).

A-Klasse: TuS Weitefeld-Langenbach – VfL Kirchen 4:1

Den Finalauftakt in der Jugend-A-Klasse machten die beiden höchstspielenden Regionsteams vom TuS Weitefeld-Langenbach (1. Rheinlandliga) sowie des VfL Kirchen (2. Rheinlandliga). Ohne ihren Spitzenspieler Cedric Weber, der einen Einsatz im parallel laufenden Herrenpokalhalbfinale vorzog, war der Nachwuchs des VfL (Max Weyel, Tim Schirmuly, Nick Marose) mit 4:1 unterlegen. Lediglich die Doppelkombi Max Weyel/Tim Schirmuly holten den Ehrenpunkt gegen das Weitefelder-Doppel Eric Ly/Tim Antimiczuk. Für die Punkte auf TuS-Seite sorgten Eric Ly (2), Paul Richter und Steffen Sannert.

B-Klasse: ASG Altenkirchen – TTC Harbach 1:4

Ebenfalls eine deutliche Angelegenheit was das Endspiel in der Jugend-B-Klasse (Regions-/+Kreisliga). Hier dominierte der Nachwuchs des TTC Harbach mit der Formation Moritz (2) und Fabian Jung (Doppel mit Moritz) sowie Laura Löcherbach (1) die ASG Altenkirchen (Jasmin Aicher, Max Lobas, Moritz Henn) mit 4:1. Überzeugen konnte auf ASG-Seite nur Verbandsoberligaspielerin Jasmin Aicher (Winkelbach) die für den einzigen Punkt sorgte.

C-Klasse: TTSG Brachbach/Mudersbach – ASG Altenkirchen II 3:4

Besser machte es die C-Klassen-Jugend der ASG Altenkirchen um Betreuer Ralf Schumacher. Trotz eines zwischenzeitlichen 3:1-Rückstandes gegen die TTSG Brachbach/Mudersbach (Punkte für Brachbach durch Jacob Pfeifer und Lucas Euteneuer im Einzel und Doppel) schafften Mark Streginski (2), Max Lobas und Lars Hagenmaier noch die “Biegung” zum 4:3-Finalsieg.

D-Klasse: SG Westerwald II – TuS Weitefeld-Langenbach IV 4:3

Ähnlich spannend verlief das D-Klassenpokalfinale zwischen dem TuS Weitefeld und der SG Westerwald. Nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung zugunsten der SGW durch Punkte von Noah u. Gian-Luca Heinzmann sowie Nick Scholl konnten Raphael Weiß und Felix Simon im Doppel und Einzel auf 3:3 ausgleichen. Das entscheidende Spiel des Tages zwischen Gian-Luca Heinzmann und Youngster Paul Tremmel konnte dann Gian-Luca klar mit 3:0 für die SGW einfahren.

Tischtennis Regionsentscheid der mini-Meisterschaften

Insgesamt 41 junge Nachwuchsspielerinnen und Spieler bis 12 Jahre hatten sich bei dieser Breiten- und Freitzeitsportaktion über verschiedene Ortsentscheide in der Region für den offenen Regionsentscheid in Norken qualifiziert. Nachdem zunächst in Gruppen gespielt wurde kam es im Anschluss zur KO-Runde und den Finalspielen. Auch wenn es sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausschließlich um Anfänger handelte kamen hier bereits spannende Ballwechsel zustande. „Eine solche Veranstaltung ist natürlich hervorragend geeignet um den Kindern einen ersten Kontakt mit Tischtennis zu ermöglichen“, betont Markus Fabig, Vorstandsmitglied und Hauptorganisator der TTF Oberwesterwald, die Wichtigkeit einer solchen Veranstaltung.

„Leider beteiligen sich viel zu wenig Vereine innerhalb der Region an der Ausrichtung der Orts- bzw. Regionsentscheide. Dies ist doch eine optimale Möglichkeit für Nachwuchs zu sorgen“, so Benni Breuer, Jugendwart der Region Ww-Nord, der auf stetig sinkenden Zahlen an Jugendspielern und Nachwuchsteams innerhalb der Region hinweist.

Wie auch schon bei den Jugend-Klassenpokalfinals lag die hervorragende Organisation und Ausrichtung dieser  Veranstaltung an sechs Tischen in Händen der TTF Oberwesterwald sowie dem Regionsvorstandsteam in Person von Klassenpokalleiter Thomas Schmidt und Regionsjugendwart Benni Breuer.

Nachfolgende Regions-mini-Meister haben sich für den am 10. Mai in Bad Kreuznach stattfindenden Verbandsentscheid durchgesetzt und haben dann die Möglichkeit sich für das Bundesfinale zu qualifizieren.

Jungen 11/12: 1. Dominik Janz (Wied) 2. Lukas Schmidt (Nisterau)   

Mädchen 11/12: 1. Kimberly Scheh (Nisterau)

Jungen 9/10: 1. Cimo Schmidt (Winkelbach),   2. Johannes Thiel (Kroppach), 3. Shahim Jason Demaie (Herdorf) 4. Leon Lieback (Mörsbach)

Mädchen 9/10: 1. Luna Schmidt (Norken) 2. Melisa Stark (Herdorf), 3. Sara Wagner (Unnau) 4. Sabrina Sältzer (Hattert)

--- Bericht ---
Markus Sohlbach


Zeitraum