Logo
nördl. Westerwald/Altenkirchen, Sport Da/He
27.02.2015

Tischtennis Vorbericht vom 28./29.02.2015

Verbandsoberliga Südwest Damen

TTF Oberwesterwald – TTF Konz

Nach der deftigen Klatsche gegen den Tabellenführer letztes Wochenende kommt diesmal der 2. der Tabelle (nach Minuspunkten) in den Westerwald. Die TTF Konz hat 2 junge und 2 erfahrene Spielerinnen im Team und keinen wirklichen Schwachpunkt. Die Nr. 1 Andrea Bruckmann ist die Zweitbeste der Hinrunde und war auch im Hinspiel bei der 8:2 Niederlage nicht zu schlagen. Diesmal wollen es Franzi Buchner, Anna Kosak, Katrin Latsch und Desi Groß aber besser machen!

ASG Altenkirchen II – TTF Konz

Am Sonntagmorgen versuchen es dann die ASG-Mädels den Konzern Paroli zu bieten – ein schweres Unterfangen! Yvonne Heidepeter, Jasmin Aicher, Nadine Heidepeter und Renate Demmer sahen im Hinspiel beim 8:4 aber alles andere als schlecht aus!

1. Rheinlandliga Damen

FSV Kroppach – RSV Girkenroth

„Derby“ in der Rheinlandliga! Die Abstiegsbedrohten Kroppacher sind in der Rückrunde gut und kämpfen erfolgreich. Seit dem letzten Wochenende ist Mülheim wieder erreichbar und so werden sie auch gegen Girkenroth alles versuchen eine Überraschung zu schaffen. Nina Schüchen, Lena und Teresa Schwan und Lisa Pöttgen gelang allerdings in den letzten Jahren nicht wirklich viel gegen die erfahrenen Girkenrother. Zu stabil spielen Konny Braun, Christiane Kaiser, Doris Hannappel und Edeltrud Dörner. In der Rückrunde ist der RSV aber noch sieglos…….

Oberliga Südwest Herren

TTC Wirges – TuS Weitefeld-Langenbach

Nach dem „seltsamen“ 2:9 gegen Albersweiler müssen die Weitefelder aufpassen nicht noch unten rein zu rutschen nach dem 3. Platz nach der Hinserie. Wenn gegen Wirges verloren wird sind diese auch Punktgleich. Im Hinspiel siegte die TuS, allerdings war Wirges sehr Ersatz Geschwächt. Diesmal fehlt wohl auch Krankheitsbedingt ein Spieler, trotzdem ist Wirges der Favorit und es wird sehr, sehr schwer dort was zu holen. Yannick Schneider und Christian Köhler sind gegen Sven Müller und Christian Güll nicht die Favoriten, ebenso wie Andi Greb und Tom Becker gegen Ronny Zwick und Jan Limbach. Hinten sollte aber Rene Wallmeroth und Jonas Röhrig was gelingen, hoffentlich ist der Rückstand dann schon nicht zu hoch.

Verbandsoberliga Südwest Herren

SF Nistertal 07 – TV Feldkirchen

SF Nistertal 07 – TSV Gau-Odernheim

Am Freitag Abend findet das wegen Schneefall verlegte Spiel in Nistertal statt. Schade dass jetzt der SFN einen Nachteil wegen Krankheit von Michael „Skotti“ Skotzke hat. Im Hinspiel (ebenfalls mit Ersatz) waren die Sportfreunde chancenlos, im Rückspiel sieht es jetzt nicht wirklich besser aus.

Am Sonntag Morgen ist dann wahrscheinlich Johannes Rahn gegen Gau-Odernheim am Start, das erhöht die Hoffnung auf zumindest einen Punktgewinn. Gegen die Rheinhessen ist ein sehr ausgeglichenes Spiel zu erwarten und außerdem soll die unglückliche Hinrundenniederlage „gerächt“ werden! Kai Otterbach, Yannic Müller, Moritz Beib, Johannes Rahn, Jörn Müller, Kurt Meteling und Sascha Müller werden in den beiden Spielen versuchen erfolgreicher als in der Hinrunde zu sein – schlechter geht ja auch nicht!

2. Rheinlandliga N/O Herren

SF Nistertal 07 II – VfL Dermbach

Die Nistertaler haben am letzten Wochenende wohl den Aufstieg verspielt und sind jetzt „nur noch“ in Lauerstellung. Rainer Beib, Marc Geppert, Andreas Weyand, Florian Schneider, Kurt Meteling und Sascha Müller sind gegen Sascha Schmidt, Joachim Schupp, Benni Breuer, Rainer Trapp, Tim Stark + X aber trotzdem der Favorit. Der VfL hat keine Chance (außer theoretisch) mehr die Klasse zu halten und wird wohl „nur noch“ die Saison ordentlich zu Ende spielen. Das Hinspiel endete knapp mit 9:5 für Nistertal, ähnlich wird wohl auch das Rückspiel ausgehen.

VfL Kirchen – SG Sinzig/Ehlingen

Nistertal führte letzte Woche 7:4 in Sinzig und verlor noch 9:7, Kirchen will es besser machen am Samstag. Mit einem Sieg wäre Kirchen „auf einmal“ Tabellenführer (nach Minuspunkten und Spielverhältnis) und würde wieder an der 1. Rheinlandliga schnuppern. Da wollen die Mannen um Steffen Rosenthal auch wieder hin und deswegen muss ein Sieg her. Philipp Böer, Nico Jende, Andre Gabriel, Oliver Weitz und Peter Stolpp werden sich zerreißen in diesem Spiel! In Sinzig im Hinspiel verlor der VfL genau wie Nistertal 9:7 – aber Nistertal gewann eben auch zu Hause……………..

1. Bezirksliga Ost Herren

TTG Höchstenbach/Mündersbach II – TTC Wirges III

Mit einem Sieg würde die TTG Punktmäßig zum TTC aufschließen. Das Hinspiel macht allerdings nicht viel Hoffnung auf einen Erfolg. Mit 9:3 wurde verloren und 2 der 3 Punkte wurden noch knapp im 5. Satz errungen. Aber wer weis….mit Thomas Schröder würde alles wieder ganz anders aussehen. Danach folgen Christian Schäfer, Bernd Kohlhas, Thomas Sältzer, Andreas Holz und Manfred Schneider. Nach 5:1 Punkten in der Rückserie ist ja auch eine Portion Selbstbewusstsein vorhanden – vielleicht reicht es ja.

ASG Altenkirchen – SV 09 Alsdorf

Das wird ein heißes Spiel! Achter gegen Neunter, 9 Punkte gegen 10 Punkte – Abstiegskampf pur. Die ASG mit Ralf Schumacher, Uwe Asbach, Dennis Schikorra, Süleyman Yilmaz, Dirk Wings und Georg  Böing werden versuchen den Heimvorteil zu nutzen und an Alsdorf vorbei zu ziehen. Das Hinspiel endete 9:7 für die ASG mit 8 Fünfsatzspielen! Es ist also alles möglich auch für die Alsdorfer die natürlich mindestens ein Remis wollen um den Abstand zu behalten. Jan Rakelmann, Stefan Imhäuser, Felix Schmallenbach, Jan Grossert, Michael Kötting und Josef Schmidt werden aber auf Sieg spielen, denn die letzten 3 Spiele sind nicht gerade ein dankbares Restprogramm.

--- Bericht ---
Kai Otterbach


Zeitraum